Vorbereitung: Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft

Die Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft ist eine Aufstiegsqualifizierung für Sicherheitsmitarbeiter und ermöglicht vielseitige Tätigkeitsbereiche. Zu den möglichen Einsätzen gehören Objektbewachung, Werkschutz, Geld- und Werttransport, Revierdienst, Veranstaltungsschutz, Justizdienst sowie das Tätigwerden in der Notruf- und Servicestelle. Die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt werden immer besser, weil die Sicherheitsaufgaben immer mehr privatisiert werden und der Bedarf dementsprechend hoch ist.
Besonders im Sicherheitsbereich arbeiten viele Quereinsteiger, die keine spezielle Ausbildung in der Sicherheitswirtschaft erworben haben und dennoch seit einigen Jahren tätig sind. Mit dem anerkannten IHK-Zeugnis können die Weichen für die Zukunft gestellt und eine Basis für die Karriere geschaffen werden.

Die Sicherheitswirtschaft ist eine Wachstumsbranche und das DFBI gibt Ihnen die Möglichkeit sich individuell sowie zeit- und ortsunabhängig auf die Prüfung der Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft vorzubereiten.

  • Sicherheitsmitarbeiter mit Unterrichtung oder Sachkundeprüfung die ihre Qualifikationen erweitern wollen
  • Für Sicherheitsmitarbeiter die vor einigen Jahren ihre Berufsausbildung im Sicherheitsgewerbe absolviert haben und ihre Kenntnisse (Rechtskunde und Sicherheitstechnik) auffrischen wollen
  • Für Personen mit Vorerfahrung wie ehemalige Polizisten, Soldaten oder Feuerwehr
  • Mindestalter 24 Jahre
  • Keine Einträge im Führungszeugnis
  • Teilnahme am Erste-Hilfe-Lehrgang und Beendigung darf nicht älter als 24 Monate sein
  • Möglichkeit 1:
    ⦁ Eine abgeschlossene Berufsausbildung und 2 Jahre Berufserfahrung in der Sicherheitswirtschaft
  • Möglichkeit 2:
    ⦁ 5 Jahre Berufserfahrung – davon 3 Jahre in der Sicherheitswirtschaft – ohne abgeschlossene Berufsausbildung
  • Möglichkeit 3:
    ⦁ Wenn Möglichkeit 1 und 2 nicht erfüllt werden, dann können Sie bereits am Kurs teilnehmen und sobald die erforderliche Berufserfahrung gesammelt wurde, können Sie die IHK Prüfung ablegen
  • Vollzeit in 2,5 Monaten
  • Teilzeit in 6 Monaten
  • Berufsbegleitend in 9 Monaten
  • Rechtskunde
  • Dienstkunde
  • Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten
  • Bereitstellung der Lerninhalte (Software)
  • Beantwortung von Fachfragen
  • Regelmäßige Webinare
  • Bereitstellung fachspezifischer Übungsfragen
  • Bereitstellung von Prüfungssimulationen zur Prüfungsvorbereitung
  • Optionales Prüfungsvorbereitungsseminar
  • Vollzeit: 999,- Euro
  • Teilzeit: 1149,- Euro
  • Berufsbegleitend: 1299,- Euro
  • Prüfungsgebühr variiert je nach IHK
  • IHK Zertifikat „Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft“
  • Teilnahmezertifikat am Vorbereitungslehrgang der Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)