Vorbereitung zur Ausbildung der Ausbilder (IHK, gemäß AEVO)

In den letzten Jahren sind die pädagogischen Herausforderungen und inhaltlichen Anforderungen in der beruflichen Bildung gestiegen. Folglich sind berufs- und arbeitspädagogische Qualifikationen unverzichtbar, um einen qualifizierten Fachkräftenachwuchs zu gewährleisten.
Das Berufsbildungsgesetz (BBiG) verlangt einen Nachweis der „Berufs- und Arbeitspädagogischen Kenntnisse“, von Personen die innerhalb eines Unternehmens ganz oder teilweise für die Ausbildung junger Menschen zuständig sind.

Das DFBI gibt Ihnen die Möglichkeit sich individuell sowie zeit- und ortsunabhängig auf die AEVO vorzubereiten. Die Ausbildereignung nach AEVO ist eine Aufstiegsfortbildung mit Abschluss vor der IHK. Als zukünftiger Ausbilder lernen Sie den gesamten Ausbildungsablauf selbstständig zu Planen, Durchzuführen und zu Kontrollieren.

  • Personen die einen Meisterabschluss anstreben
  • Personen die Ausbildertätigkeiten durchführen (branchenübergreifend)
  • Vollzeit innerhalb von 8 Tagen
  • Teilzeit innerhalb von 15 Tagen
  • Berufsbegleitend innerhalb von 30 Tagen
  • Handlungsfeld 1: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Handlungsfeld 2: Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Handlungsfeld 3: Ausbildung durchführen
    Handlungsfeld 4: Ausbildung abschließen
  • Bereitstellung der Lerninhalte (Software)
  • Beantwortung von Fachfragen
  • Wöchentliche Webinare
  • Bereitstellung fachspezifischer Übungsfragen
  • Bereitstellung von Prüfungssimulationen zur Prüfungsvorbereitung
  • Optionales Prüfungsvorbereitungsseminar
  • Vollzeit: 349,- Euro
  • Teilzeit: 429,- Euro
  • Berufsbegleitend: 479,- Euro
  • Zzgl. Prüfungsgebühr (variiert je nach IHK)
  • IHK Zertifikat bei erfolgreichem Abschluss der AEVO
  • Teilnahmezertifikat am Vorbereitungslehrgang der AEVO